First floor, 56, Inst. Area, Sector 44, Gurgaon, Haryana, India

Home / Höhepunkte Indiens / Abenteuer

  • Blog Title

    Annapurna Trekking

    Nepal ist ein Land das beinahe von den Bergen beherrscht wird. Folglich gibt es zahlreiche Wanderwege, die Nepal zu einer beliebten Trekking Destination machen. Abgesehen von den sehr beliebten Wanderwegen gibt es auch sehr viele Besucher die auf dem Annapurna Wanderweg gehen. Diese sehr besondere Strecke befindet sich im zentralen Teil von Nepal, mit einer gesamten Strecke von 160 bis 230 km. Der höchste Punkt bei der Wanderung liegt bei 5416 m, Thorung La Pass, der an der Hochebene von Tibet grenzt. Während der Wanderung passieren Sie einige schöne Flusstäler, sowie die Annapurna Massive. Diese Wanderung ist absolut atemberaubend und Sie werden diesen Ausblick nie vergessen.

    Die Tour dauert insgesamt zwischen 17 und 21 Tagen. Die Wanderung beginnt und endet am BesisaharNayapul. Die Strecke führt gegen den Uhrzeigersinn rundherum und führt durch vier Regionen – Manang, Lamjung, Myagdi und Mustang. Myagdi und Lamjung liegen eher tief auf der Trekkingstrecke und werden meist von Hindus bewohnt. Die grünen Felder werden von Bewohnern genutzt und bepflanzt bzw. von Bauern gepflegt. Die höher gelegenen Dörfer Mustang und Manang werden hauptsächlich von tibetischen Buddhisten bewohnt. Diese Menschen haben eine sehr starke Verbindung zu Tibet, da es einst ein Teil von Tibet war. Der absolute Höhepunkt auf dieser Strecke ist das Zusammenkommen mit den Bonpo Anhängern. Bonpo, ein uralte Religion, dessen letzte Anhänger hier in Mustang anzutreffen sind. Wanderer können sich hier mit ihnen unterhalten und vieles über ihre Religion lernen.

    Der Annapirna Wanderweg streckt sich entlang ein paar sehr hoher Berge, einige der Gipfel sind: Manaslu, LangtangHimal, Annapurna II, II, und IV. Eine der Hauptattraktionen auf der Strecke ist bestimmt auch die tiefste Schlucht zwischen den Dhaulagiri und Annapurna I Gipfel. Beide dieser Gipfel sind mehr als 8.000 m hoch. Die Wanderung zieht sich durch Berg- und Flusstäler und bietet somit den Besuchern wunderbare Aussichten und Panoramablicke.

    Die Hauptsaison für Trekkingtouren in Nepal ist in den Monaten Oktober und November. Angeboten werden die Wanderungen jedoch das ganze Jahr, ausgenommen während demMonsun. Da jedoch ein Großteil der Trekking Strecke bedeckt ist, hat die Regenzeit kaum Auswirkungen auf den Wanderweg. Die Wanderer müssen in Pokhara und Katmandu "Eintritt" bezahlen bei den Behörden. Jedoch sind die Kosten der Trekking Expeditionen in dieser Region ziemlich bescheiden und erschwinglich.

    Der Annapurna Wanderweg wurde als die schönste Trekking Strecke der Welt anerkannt. Grund dafür sind natürlich auch die wunderschönen Landschaften und die atemberaubende Aussicht. Leider hat sich das Landschaftsbild in den letzten Jahren etwas verändert, da immer wieder neue Straßen gebaut wurden. Die Schönheit ist trotzdem noch beständig und zieht jährlich tausende von Touristen und Wanderer an.