First floor, 56, Inst. Area, Sector 44, Gurgaon, Haryana, India

Home / Höhepunkte Indiens / Spezielle Interessen

  • Blog Title

    Erforschen Sie die Festungen und Paläste in Indien

    Eine glorreiche Vergangenheit und ein reiches kulturelles Erbe, geprägt von mystischen Geschichten, tapferen Kriegen für das Reich, die Juwelen und die Menschen, haben Indien zu einer unbeschreiblich interessanten Destination gemacht. Die Erzeugnisse in der Vergangenheit sind elegante Paläste und prächtige Burgen und Festungen. Indiens Geschichte ist geprägt durch eine wunderbare Mischung von Aristokratie und Tapferkeit mit Tradition und Ritualen. Angefangen in Rajasthan, was auch Land der Schlösser und Festungen genannt wird, über Maharashtra, das Land der Shivaji und die Hauptstadt Delhi; jede Stadt ist beschenkt mit einem reichen Repertoire von Geschichte, Festungen und Palästen. Sie dienen alle nicht nur als Symbol, sondern zeigen den Menschen auch wo ihre Wurzeln sind und wie interessant und reich die Vergangenheit von Indien ist.

    Beginnen wir mit den bekanntesten in dem bunt geschmückten Bundesstaat Rajasthan. Rajasthan ist die Heimat einiger der schönsten Burgen und Schlösser. Mehr als 30 Forts und Paläste befinden sich hier, und jeder ist voll mit majestätischer Vergangenheit der Rajputen und Maharajas. Berühmte Bauten wären Mehrangarh Fort, Amber Fort, Chittorgarh Fort, Nahargarh Fort, Neemrana und Jaisalmer Festung.
    Diese Forts und Paläste sind nicht nur historische Symbole der Tapferkeit und der mächtigen Architektur,sondern dienen auch als lebendes Beispiel der Geschichte. Beachtlich ist auch, dass diese Bauten nicht nur als Sehenswürdigkeit dienen, sondern auch für Schulen und Universitäten für die Inhalte Geschichte und Architektur.

    Mehrangarh Fort
    Das Mehrangarh Fort befindet sich in Jodhpur auf 400m Höhe und schließt kunstvoll geschnitzte Paläste ein. Erbaut wurde es von Mharaja Man Singh und damit den Sieg über Jaipur und Bikaner zu ehren. Es verfügt ebenfalls über ein reich gefülltes Museum. Weiteres ist die Festung nicht einfach nur atemberaubend und von Touristen geliebt, es hat auch in so manchen Kino Filmen, Hollywood-Filmen, eine bedeutende Rolle. Wie zum Beispiel in dem Film "The Dark Knight".
    Polierter roter Sandstein und gewaltige Skulpturen machen die Festung nicht nur geheimnisvoll und mächtig, sondern prahlt auch vor Schönheit. Es ist mit Abstand eine der best erhaltenen Festungen in ganz Indien. Rudyard Kipling, ein berühmter Dichter, hat diese Festung als "Ein Palast, der von Titanen erbaut und von der Morgensonne gefärbt wurde" beschrieben.

    Amber Fort
    Das Amber Fort in Amber ist eine gewaltige Touristenattraktion und bekannt für seine ästhetische Klasse und das exquisite Ambiente. Errichtet wurde sie aus rotem Stein und Marmor. Errichtet wurde die opulente Festung, liegend auf einem Hügel mit Blick auf den See Maota, von Maharaja Man Singh.
    Auch bekannt als der Edelstein von Rajasthan, mit seinem rustikalen Außenleben und den glänzenden Innenräumen verdankt das Fort den "Diwan-i-Aam", "Sheesh Mahal" und "Shuk Mahal". In der Architektur sind sowohl hinduistische als auch muslimische Spuren zu entdecken. Hier befinden sich auch noch der "Shila Devi" Tempel und der "Ganesh Pol" die ein Tor bilden zu den Palästen der Könige.

    Chittorgarh Fort
    Dieses Fort ist das Highlight des Staates. Es ist die größte und reichste Festung in ganz Indien. Das Fort ist ein Zeugnis der mittelalterlichen Tapferkeit der Menschen von Mewar, zwischen dem 7. Und 16. Jhd. wurde das Fort drei Mal belagert. Erbaut wurde es von den Mauryans im 7. Jhd. N. Chr. Es diente als Zufluchtsort für die königlichen Familien in den Zeiten der Kriege. Getreu der Bedeutung "Festung" schütze es auch wirklich die Menschen vor tödlichen Angriffen. Es ist ein wahres Symbol für ein Adel und Klasse.
    Manche Quellen behaupten, dass das Fort von den Pandavas der Mahabratat errichtet wurde. Es befindet sich in 180m Höhe und nimmt eine Fläche von 700 Hektar ein, somit wird es auch mit Recht "Stolz von Rajasthan" genannt.
    Manche kennen es auch noch als Wasserfestung, da es 84 Wasserkörper besaß, wobei heute nur noch 22 vorhanden sind.

    Nahargarh Fort
    Diese Festung befindet sich am Rande der Aravalli Kette und bietet einen hervorragenden Blick über die rosa Stadt Jaipur. Auch dieses Fort wurde zum Schutz der Bevölkerung gebaut, genau wie das Amber Fort und Jaigarh. Errichtet von Maharaja Jai Singh II.

    Neemrana
    Das Neemrana Fort ist liegt auf einer Anhöhe umkreist von einer verzaubernden Landschaft. Es befindet sich auf dem Weg von Delhi Richtung Jaipur, zirka 122km von Delhi entfernt. Im Laufe der Zeit hat sich die Festung zu einem beliebten Urlaubsort entwickelt.

    Jaisalmer Fort
    Last but not least, das großartigste von allen, das Jaisalmer Fort. Stolz wird das Jaisalmer Fort wie das größte aller angepriesen und liegt im Herzen der Wüste Thar. Erbaut wurde es von Rao Jaisal aus gelbem Sandstein. Strahlt die Sonne auf die Festung schimmert sie in goldenen Farbtönen und wird deshalb auch die "Goldene Festung" genannt.
    Auch in diesen königliche Festungen und Palästen ist die indische Geschichte enthalten. Die schönsten Paläste des Landes befinden sichim Bundesstaat Rajasthan. Der Staat ist für seine Kultur, traditionellen Ethos, Burgen und auch seine bunten und exquisite Palästen bekannt. Die Krönung des Staates ist der Stadtpalast in Udaipur und der Stadtpalast in Jaipur.

    Stadtpalast in Udaipur:
    Erbaut von Udai Singh und gekennzeichnet durch die extravaganten Strukturen der Rajasthani und Mughal Architektur. Der Palast bietet einen Panoramablick auf die Stadt und die Gewässer rund herum. Eine Reihe von touristischen Orten, wie der Wasserpalast, der Jagdish Tempel uvm. Können von diesem Palast aus gesichtet werden. Udaipur wird auch als "Venedig des Ostens" benannt und ist ein sehr beliebter Ort geworden.

    Stadtpalast in Jaipur:
    This exquisite complex of palaces situated in the pink city of Japiur houses both the Chandra Mahal and the Mubarak Mahal and serves as the seat of the Maharaja of Jaipur. It is a unique and captivating concoction of several palaces, pavilions, gardens and temples. The most prominent and most frequented structures in the complex are the Chandra Mahal, Mubarak Mahal, Maharani's Palace, ShriGovindDev Temple, MukutMahal, and the City Palace Muse.
    Continuing with our architecture tour of India and doing a deep dive in its history and architecture let us know explore the royal palaces of India and forts in the northern region.
    Two forts in north India have received world heritage acclaim from UNESCO. These are the red fort and the Agra fort. Before we elaborate on about these, it is important to go back in history and understand the origins of forts in general. So far we have spoken about medieval Fortsand palaces of Rajasthan built by the maharajas in the medieval times. These forts and palaces were abundantly decorated and had an intricate architecture which was a fusion of Mughal and Rajasthani craftsmanship. Another type of forts are the ones built by the Britishers like Fort William in Kolkata and Fort St George in Chennai. These were simply built. However a touch of French architecture is visible in Fort St George, thanks to the French dominance in the south.
    Moving up north and talking about the stalwarts: Red fort and Agra fort form the main forts in north India

    Red Fort:
    Red fort stands tall as a testimony of the Mughal dynasty. It was the residence of the Mughal emporor for two decades before 1857. It derives its name from the red sandstone used in the construction of the fort. Today, it is a symbol of the Indian republic and is a national site on republic and Independence Day of the country. Red Fort received the world heritage acclaim from UNESCO in 2007.

    Agra Fort:
    Famously known as the walled city, it was built by the Mughals in the 11th century. The fort has been the centre of a number of Mughal rulers right from the first battle of Panipat up till the Indian rebellion of 1857 which ended the British East India Company's rule.
    Whilst, we spoke of Rajasthaniarchitecture which had a tinge of Mughal flavor in the forts in Rajasthan; these two were purely reflective of Mughal architecture and were the front runners amidst the Mughal rule in India.
    Every region of India is adorned with some of the most royal palaces of India. Going ahead with our architecture tour of India, we will now explore the forts of central India. Here the two most promising ones are the Golconda fort and the Gwalior Fort.

    Golconda Fort
    Situated 11km from Hyderabad, Golconda fort was built in the reign of the Qutub dynasty. This fort is also said to have stored the famous Kohinoor and Hope diamond. Golkonda is a famous site for mining diamonds.

    Gwalior Fort:
    Built in the 8th century the fort is situated in Madhya Pradesh and has been controlled by a number of rulers over the period of time. The fort has two structures GurjariMahal and Man Madir and was built by Man Singh Tomar.
    Moving ahead with our journey of forts and palaces in India, let us explore the forts of south India. All though some of the most royal palaces of India are found in the southern region of the country, Mysore fort is one such fort which deserves a special mention before we get into the places out there.

    Mysore Fort:
    Known as the city of palaces, Mysore houses one of the most resplendent palaces of southern India, The Mysore Palace. This was the residence of the erstwhile royal family of Mysore. Made of marble domes, it's a unique amalgamation of difference architectural styles: Muhgal, Rajasthani, Gothic and British. Breathtaking splendor of Mysore resonating with the Wodyer rule of over 500 years is intricately blended in the ambience of the palace. Designed by, Henry Irwin, an English architect, the Mysore Palace rules the skyline of Mysore.
    India is a rich diversity of not just religious and cultural ethos but also of superb craftsmanship and intelligent architectural styles. It can serve to be a perfect case study for a history and architecturetravel planner. Right from Leh palace in Ladakh to Lake palace in the west and Mysore palace in the south, the country is dressed with beautiful palaces across the length and breadth of the nation.
    The rich history of India is captured in these forts and palaces and is preserved for posterity. It is these forts and palaces of India that take us down memory lane and narrate the tales of wars, kingdoms, rulers who have governed our land and in some way shaped our present.