First floor, 56, Inst. Area, Sector 44, Gurgaon, Haryana, India

Home / Bekannte Städte

  • Blog Title

    Jodhpur

    Jodhpur - Die "blaue Stadt", wie Jodhpur auch genannt wird, wurde 1459 am Rande der Thar Wüste gegründet und ist mit einer 10 km langen Mauer umgeben. Der Volkstanz, die Musik, die beeindruckende Handwerkskunst und die farbig gekleideten Leute geben der Stadt eine romantische Atmosphäre. Auf der Westseite der Stadt befindet sich das Meharangarh Fort, im Osten steht der Sandsteinpalast des Umaid Bhawan. Es sind vor allem die Monumente, Gartenanlagen und Tempel, die Jodhpur ihre vielseitige Pracht verleihen. Die Schönheit der kreativen Bauwerke scheint somit ganz im Gegensatz zu der kargen Wüstenlandschaft und dem rauen Klima zu stehen.

    Bishnoi Village Safari - Die Bishnoi Gesellschaft ist bekannt für deren reiche rajasthanische Kultur sowie ihre Liebe für Natur und Lebewesen. Mit dem Jeep fahren Sie in das traditionelle Dörfchen, wo man den Prozess des Handwerks beobachten kann, egal ob Schuhe, Töpfergegenstände, Webekunst oder Silberschmuck, hier wird so ziemlich alles gefertigt. Auf dem Weg zum Dorf begegnen einem freilaufende Pfauen und indische Gazellen. Die Dorfgemeinschaft legt besonderen Wert darauf die Tierwelt der Umgebung zu schützen und zu erhalten.

    Jasawant Thada - Jaswant Thada liegt nicht weit vom Mehrangarh Fort entfernt und ist ein Kenotaph aus Marmor, ein Scheingrab von Maharaja Jaswant Singh II. Sein Sohn baute ihm dieses Monument, welches auch das Taj Mahal von Marwar genannt wird. Der Hauptbau wurde wie ein Tempel errichtet mit wunderbar gehauenen Marmorverzierungen. Jaswant Thada liegt hinter felsigen Hügeln, was dem Bau eine mysthische Aura verleiht.

    Mandore Gardens - Mandore liegt 5 km nördlich von Jodhpur und war einst Hauptstadt der Maharajas von Marwar. Später hat man aber aus Sicherheitsgründen den Hauptsitz des Reichs verlegt. Die weitläufige Gartenanlage liegt auf einer hohen Felsenterasse, dadurch entsteht eine spektakuläre Atmosphäre. In dem Garten befinden sich mehrere Scheingräber (Kenotaphe) von den einstigen Herrschern Jodhpurs. Die Scheingräber von Rajasthan folgen normalerweise der "Chatri" Form, die in Jodphur sind aber vielmehr wie Hindu Tempel erbaut. Die elegante Bauten in rotem Sandstein sind vier Stockwerke hoch und von einzigartiger Eleganz.

    Mehrangarh Fort – 5 km außerhalb von Jodphur befindet sich das Mehrangarh Fort. Als 1459 Rao Jodhha die Hauptstadt des Marwar Reiches von Mandore hierher verlegte, ließ er dieses Fort errichten. Innerhalb des Forts liegt ein Palastbau mit eleganten Gittermusterfenstern aus rotem Sandstein. Jeder Raum innerhalb des Palasts hat seinen eigenen Charme. Moti Mahal (Perlen Palast), Phool Mahal (Blumen Palast), Sheesh Mahal (Spiegel Palast) und Daulat Khana. Dieser beherbergt eine vielfältige Sammlung an Miniaturmalereien verschiedener Schulen, Sänften und diversem royalem Zubehör. Auch Möbelstücke und Musikinstrumente werden ausgestellt. Eine Austellung von Kanonen nahe des Chamunda Tempels gehört auch dazu. Vier Musikanten spielen hier am Eingang und erwecken damit die Atmosphäre der vergangenen Tage der Maharajas wieder zum leben.

    Ummed Bhawan Palace Museum - Das Ummed Bhawan Palast Museum wurde von Maharaja Umaid Singh (1929-1942) ins Leben gerufen. Der prachtvolle Palast ist auch als Chittar Palast bekannt wegen des hier verarbeiteten Chittar Sandsteins. Die Steinblöcke wurden hier mit einem besonderen Baukastensystem ineinander geschoben. Somit wurde der Palast ohne jegliche Mörtel errichtet. Ein Teil des Gebäudes ist heute ein Hotel, der andere beherbergt das Museum.