First floor, 56, Inst. Area, Sector 44, Gurgaon, Haryana, India

Home / Höhepunkte Indiens / Süden Indiens

Kolkata war die einstige Hauptstadt Britisch Indiens. Diese Ära spiegelt sich bis heute in dem Stadtbild Kolkatas wider und gibt dem Ort eine besondere Atmosphäre der vergangenen Kolonialzeit. Gegründet wurde Kolkata von den Briten im Jahr 1690 als Handelsstützpunkt der East India Company. Schnell wuchs Kolkata zum größen kolonialen Handelszentrum in Asien heran und wurde daher bald die "Perle des Ostens" genannt. Mit seinen herrlichen viktorianischen Bauten, geplasterten Gehwegen, Laternenmasten und Zierbrunnen ist die Stadt komplett nach europäischen Vorstellungen errichtet worden. Kolkata selbst sieht sich als intellektuelles Zentrum Indiens. Kolkata ist die Heimatstadt von gleich drei Nobelpreisträgern, unter anderem Rabindranath Tagore, ihm wurde im Jahr 1913 als erster Asiate der Nobelpreis verliehen. Auch der Oscar Preisträger Satyajit Ray stammt aus Kolkata. Die Stadt ist weiter bekannt für Ihre Kunst, den traditionellen Bengali Tanz, Durga Pooja, Rabindra Musik Vorführungen und andere kulturelle Veranstaltungen. Die Bewohner in Kolkata sind zudem berühmt für Ihre ausgeprägte Leidenschaft für Sport, besonders was Cricket und Fußball angeht.

Überblick
Kolkata, eine kosmopolitische Stadt in Indien an den Ufern des Hooghly Flusses. Die Kolkata Stadttour nimmt Sie mit in die "Stadt der Paläste". Den Eindruck, welchen Sie von der Stadt gewinnen werden, wird gewiss ein Leben lang unvergesslich für Sie bleiben. Entdecken Sie die architektonischen Prachtbauten und Paläste Kolkatas. Neben den Städten Mumbai, Delhi und Chennai ist Kolkata eine der Metropolregionen Indiens. Kolkata ist eine fröhliche Stadt voller Pracht und Lebendigkeit. Kolkata Städtereisen beinhalten den Blumenmarkt, die Howard Bridge, das Victoria Denkmal, die St. Paul Kathedrale und vieles mehr.


  • Tag 1: Ankunft Kolkata

    Sie werden von einem unserer Mitarbeiter empfangen und zu Ihrem Hotel begleitet.
    Übernachtung im Hotel.

  • Tag 2: Kolkata (Stadtbesichtigung)

    Nach dem Frühstück besuchen Sie den Blumenmarkt und die Howard Bridge, auch bekannt unter dem Namen Rabindra Setu. Die Brücke entspricht in etwa der Größe der Harbour Bridge in Sydney, jedoch ist der Verkehrsstrom auf der Howard Bridge sicher um ein Vielfaches höher. Besichtigen Sie zudem das Victoria Memorial, eine riesige Struktur aus weißem Marmor und eine der bedeutendsten Monumente aus der britischen Kolonialzeit in Kolkata. Der Erbauer Lord Curzon hat dieses Denkmal Queen Victoria gewidmet. Heute befindet sich hier ein Museum, welches beeindruckende Artefakte aus der Kolonialperiode ausstellt. Später besuchen Sie die St. Paul's Cathedral. Die Kirche wurde zwischen 1839 und 1847 im gotischen Stil erbaut. Die bunten Kirchenfenster und florentinischen Fresken machen die Kathedrale sehr sehenswert. Es ist die größte Kirche der Stadt und steht gleich neben dem Birla Planetarium.
    * Victoria Memorial ist montags geschlossen.
    Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel.

  • Tag 3: Abreise Kolkata

    Transfer zum Flughafen für Ihren Weiterflug bzw. Ihren Flug nach Hause.