First floor, 56, Inst. Area, Sector 44, Gurgaon, Haryana, India

Home / Höhepunkte Indiens / Süden Indiens

Reisen Sie von Indien nach Nepal auf einer Überlandfahrt von Delhi nach Kathmandu. Von Erinnerungen der Mughal Dynastie in Nordindien zu den schneebedeckten Gipfeln des Himalaya von Nepal, diese Reise wird Sie wahrhaftig begeistern. Erleben Sie die Farben und Kontraste zwischen den Basaren von Delhi und dem heiligen Ganges. Seien Sie beeindruckt vom Taj Mahal und sehen Sie den Sonnenaufgang über der heiligen Stadt von Varanasi. Kommen Sie face-to-face mit Pilgern, Dorfbewohnern, Heiligen und Ladenbesitzern zusammen. Für diejenigen, die auf dem Landweg zwischen diesen beiden zwei sehr unterschiedlichen Nachbarn reisen möchten, ist dies die perfekte Tour.


  • Blog Title
    TAG 1

    Flug nach Delhi

    Bei der Ankunft werden Sie von einem unserer Reisen Indien Mitarbeitern begrüßt und zu Ihrem Hotel begleitet. Check-in ab 12 Uhr mittags.

  • Blog Title
    TAG 2

    Delhi

    Nach dem Frühstück Besuch des Roten Forts – die impostante Festungsanlage aus dem 17. Jahrhundert, zudem besichtigen Sie die Jama Masjid (Freitagsmoschee) – Indiens größtes muslimisches Gotteshaus und Raj Ghat – die Mahatma Gandhi Gedenkstätte. Am Nachmittag Besichtigung von Neu-Delhi. Hierbei fahren Sie unter anderem am Präsidentenpalast und dem India Gate vorbei, einem 42 m hohem Triumphbogen, der als Kriegsdenkmal zu Ehren der gefallenen indischen und britischen Soldaten im 1. Weltkrieg erbaut wurde. Später besuchen Sie das Humayun Mausoleum und das Qutub Minar – das weltweit höchste Minarett aus Sandstein (73 m). *Das Red Fort ist montags geschlossen.

  • Blog Title
    TAG 3

    Delhi / Jaipur (260 km / 5h)

    Nach dem Frühstück Fahrt nach Jaipur. Maharaja Jai Singh II hat Jaipur im 18. Jahrhundert gegründet. Bei der Planung der Stadt hielt man sich an alte Hinduistischen Stadtplanregeln. Jaipur ist heute die farbenfrohe Hauptstadt des indischen Bundesstaates Rajasthan. Die Fassaden der Stadt wurden anlässlich des Besuchs von Prinz Albert im Jahr 1853 rosa gestrichen, weshalb Jaipur heute noch als "Pink City' bekannt ist. Nach der Ankunft Einchecken im Hotel.
    Übernachtung im Hotel.

  • Blog Title
    TAG 4

    Jaipur

    Nach dem Frühstück Halbtages-Ausflug zum Amber Fort mit Elefantenritt oder Jeepfahrt. Auf dem Weg haben Sie die Möglichkeit eines der Wahrzeichen der Stadt zu fotografieren - den Palast der Winde, das Hawa Mahal. Ein fünf Stockwerkbauwerk mit mehr als 950 Fenstern und Nischen an der Fassade. Diese waren für die Damen des Maharaja Hofes gedacht. So konnten jene an den Prozessionen teilnehmen ohne dabei selbst vom Volk gesehen zu werden. Am Nachmittag besichtigen Sie den Stadtpalast und das königliche Sternenobservatorium, das Jantar Manter aus dem 18. Jahrhundert. Der Astronomiebegeisterte Herrscher Jai Singh II hat dieses erbauen lassen. Die Instrumente sind aus Stein und jedes hat eine bestimmte Funktion. Übernachtung im Hotel.

  • Blog Title
    TAG 5

    Jaipur / Agra (232 km / 5h)

    Nach dem Frühstück Fahrt nach Agra. Auf dem Weg Besichtigung von Fatehpur Sikri. Eine wunderbare verlassene mittelalterliche Stadt, die unter Akbar dem Großen im 16. Jahrhundert erbaut wurde. Der Mogulherrscher ließ die Stadt als Hauptstadt seines Reiches errichten. Diese wurde jedoch bald wieder wegen des Wassermangels aufgegeben. Anschließend Weiterfahrt nach Agra. Nach Ankunft Einchecken im Hotel. Nach dem Einchecken besichtigen Sie den berühmten Taj Mahal (1631-1653), ein Gedicht aus weißem Marmor. Erbaut wurde er von dem Mogulherrscher Shah Jahan zu Ehren seiner geliebten Frau Mumtaz Mahal. Anschließend Besichtigung des Agra Fort und Palast, am westlichen Flussufer des Jamuna gelegen. Übernachtung im Hotel. * Der Taj Mahal ist freitags geschlossen.

  • Blog Title
    TAG 6

    Agra / Jhansi / Khajuraho (Zug + Auto) (Bhopal Shatabdi – Abfahrt 08.17 Uhr- Ankunft 10.43 Uhr)

    Nach dem Frühstück Fahrt zum Bahnhof für den Zug nach Jhansi. Bei der Ankunft in Jhansi Fahrt nach Khajuraho (172 km/ 4h). Khajuraho beherbergt die Tempelanlagen mit den weit bekannten erotischen Darstellungen, entstanden im 10. und 11. Jahrhundert unter den Chandella Herrschern. Nach Ankunft Einchecken im Hotel. Übernachtung im Hotel.

  • Blog Title
    TAG 7

    Khajuraho / Varanasi (Mit dem Flugzeug: Flüge gehen nur montags, mittwochs und freitags in den Monaten Mai, Juni, Juli, August und September).

    Nach dem Frühstück besichtigen Sie die östliche Gruppe der Tempelanlage, die vornehmlich spirituellen Lehrern der Jain Religion gewidmet ist, den sogenannten Tirthankaras. So der Parsvanatha Tempel, der Adinatha Tempel und der Santinatha Tempel. Die Tempel sind außen alle mit herrlichen Figuren von diversen Hindu-Gottheiten verziehrt. Anschließend besichtigen Sie noch die westliche Gruppe der Tempel. Die Tempelgruppe besteht aus kunstvollen Tempelbauten aus Sandstein. Die fein gehauenen Skulpturen sind so naturnah gefertigt, das sie beinahe lebendig wirken. Später Transfer zum Flughafen für den Flug nach Varanasi. Am Nachtmittag Ausflug nach Sarnath, 9 km von Varanasi entfernt, Sarnath ist einer der vier bedeutendsten Stationen im Leben Buddhas gewesen. Hier predigte er zum ersten Mal seine vier edlen Wahrheiten nachdem er in Bodh Gaya die Erleuchtung erfahren hatte. Damit ist Sarnath eines der bedeutendsten Buddhistischen Zentren in Indien. Übernachtung im Hotel.

  • Blog Title
    TAG 8

    Varanasi / Kathmandu (Flug) (Flüge gehen nur dienstags, donnerstags, samstags und sonntags)

    Am frühen Morgen erleben Sie das traditionelle Leben in dieser atemberaubenden Stadt, dem religiösen Zentrum der Hindus in Indien. Zum Sonnenaufgang beobachten Sie bei einer Bootsfahrt auf dem heiligen Fluss Ganges die morgendlichen Rituale der Hindus an den Ghats entlang des Flusses. Hunderte nehmen hier ein Bad in dem heiligen Wasser und hoffen damit das Ausbrechen aus dem ewigen Kreislauf der Widergeburt zu erreichen. Die Gläubigen legen zudem Opfergaben am Fluss dar, Blumen, Süßigkeiten und Kerzen werden hier dem Sonnengott geopfert. Danach Rückkehr zum Hotel. Nach dem Frühstück Fahrt zum Flughafen für den Flug nach Kathmandu. Nach der Ankunft in Kathmandu Einchecken im Hotel. Übernachtung im Hotel.

  • Blog Title
    TAG 9

    Kathmandu

    Nach dem Frühstück Fahrt nach Kathmandu Stadt. Der Ort ist ein wahrlich lebendes Museum. Besichtigen Sie den Durbar Square (Audienzplatz), den Tempel der lebenden Göttin, den Hanuman Dhoka Palast, den Shiva-Parvati Tempel, den drei Stockwerk-Tempel mit erotischen Reliefdarstellungen. Am Nachmittag besuchen Sie die alte Stadt Patan, auch bekannt als Lalitpur, Stadt der Schönheit und feinen Kunst. Patan hat mehrere beeindruckende Pagoden aufzuweisen und zudem herrliche Torbögen, Steinhauereien und Gottesskulpturen. Übernachtung im Hotel.

  • Blog Title
    TAG 10

    Kathmandu

    Heute besuchen Sie die Schwesterstadt der nepalesischen Hauptstadt: Bhadgaon (Bhaktapur) - Dies bedeutet "Stadt der Gottesfürchtigen". Besuchen Sie hier den Audienzplatz (Durbar Square) mit dem Königspalast. Besonders beeindruckend ist hier das goldene Tor und der Palastbau mit den 55 Fenster aus dem 15. Jahrhundert. Zudem sehen Sie hier den fünf Stockwerk hohen Nyatopala-Tempel, der schönste und höchste Tempel im Kathmandu Tal. Erbaut hat diesen der König Bhupatindra. Auch sehenswert sind der Bhairabnath-Tempel aus dem 18. Jahrhundert und der Dattatraya Tempel, welcher dem Hindu Gott Vishnu gewidmet ist. Das Pujahari Math ist vor allem wegen dem unglaublich detailierten Pfauenfenster bekannt. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

  • Blog Title
    TAG 11

    Kathmandu - Rückflug

    Transfer zum Flughafen für Ihren Heimflug.